Freiwillige Einkäufe

Die Mitglieder der PKSL können allfällige Deckungslücken schliessen und sich bis zum modellmässig möglichen Leistungsziel einkaufen.

Bei Deckungslücken aufgrund von Arbeitsunterbrüchen, Kapitalabflüssen infolge Scheidung, Lohnerhöhungen, Zuzug aus dem Ausland oder anderen Gründen steht bei der Pensionierung  zu wenig Alterskapital zur Verfügung, was tiefere Altersleistungen zur Folge hat.

Einkäufe in die Pensionskasse verbessern einerseits die Vorsorgeleistungen. Andererseits sind diese steuerlich interessant, da sie vom steuerbaren Einkommen in Abzug gebracht werden können. Im Gegensatz zu anderen Kassen wendet die PKSL bei freiwilligen Einkäufen keine tiefere Verzinsung des Kapitals und und auch kein tieferer Umwandlungssatz an.

Zu beachten ist, dass das eingebrachte Kapital gebunden und eine nachträgliche Auszahlung nur beschränkt möglich ist. Dies betrifft z.B. Kapitalauszahlungen bei Pensionierung, den Vorbezug zur Finanzierung von Wohneigentum oder die Barauszahlung der Austrittsleistung.

Ein allfälliger Einkaufsbedarf entnehmen Sie Ihrem persönlichen Vorsorgeausweis oder über das Tool «PKSL Online». Beim ersten freiwilligen Einkauf benötigen wir von Ihnen zusätzliche Angaben. Bitte füllen Sie dazu die untenstehende Erklärung freiwilliger Einkauf aus.

Dokumente